Real und persönliches Eigentum

Einführung In juristischer Begriff, Eigenschaft kann definiert werden, als etwas, das ein Individuum hat Erwartungen ziehen Vorteile aus; die Definition umfasst auch das Ding unter Berücksichtigung. Infolgedessen ist Eigenschaft eine Kombination der Ausgabe von Besitz oder Eigentum und die Rechte, die durch die Regierung des Landes geschützt werden sollen. Diese Definition ist im Gegensatz zu was Laien als Eigenschaft zu definieren. Sie beschränken es auf etwas Greifbares. Andere Wörterbücher Gesetz weiterhin hinzufügen, dass Eigentum das ausschließliche Recht bestimmter Individuen besitzen ist, zu entsorgen und das Ding neben den Gegenstand des Rechts zu verwenden; Dies kann entweder ein Objekt, nutzen oder Vorrecht sein.

Immobilie gliedert sich in der Regel in zwei Aspekte; die erste ist das persönliche Eigentum und die zweite ist Immobilien. Immobilien ist in der Regel beschränkt auf Materie rund um Land oder was manchmal „dingliche“ genannt wird. Persönliches Eigentum dreht auf der anderen Seite gut oder was manchmal als „vorläufige“ definiert werden kann. Im modernen Recht Eigenschaft unter einer Reihe von Modellen untersucht werden kann.; der erste unter Ihnen ist Eigenschaft als eine Tatsache. Die zweite Eigenschaft als Recht und die dritte Eigenschaft als eine Verantwortung.

Rechtsfragen

In das gesetzliche System, Real und persönliches Eigentum Eigentum richtet sich nach Gesetz Schutzrechte bei der Prüfung der Common Law-System. Im Zivilrecht Rechtssystem gibt es ein Unterschied zwischen beweglichen und unbeweglichen Sachen. Immobilien ist weitgehend von Immobilien umfasst, während persönliches Eigentum mit beweglichen Sachen verbunden ist. Infolgedessen sind die mit dieser Art von Eigentum verbundenen Rechte im Rechtsschutz beinhaltete. (Liuzzo & Bonnice, 2005)

in rechtlicher Hinsicht, der Prozess zu erklären, bestimmte Eigenschaft einer Person gehört, ist nicht ausreichend genug, um Eigentum zu bilden. Stattdessen ist diese Angelegenheit in der Regel alle umarmen, wenn bestimmte Personen müssen ihre Rechte an Mobiliar oder landen respektiert und durch das Gesetz durchgesetzt. Es ist wichtig für einen Erwerb von Eigentum rechtmäßig in Übereinstimmung mit dem Gesetz um seinen Schutz zu suchen. Dies ist in der Regel durch Besitz eines Titels zu diesem Eigentum erworben.

Es gibt eine Reihe von Unterschieden, die entstehen, wenn man bedenkt, dass die Frage der persönlichen versus Immobilien. Der herausragendste Unterschied zwischen ihnen ist in Bezug auf Unbeweglichkeit. In der Regel kann Immobilien unbeweglich gelten, während persönliches Eigentum mobil ist. Dies bedeutet, dass die Regelung der Übertragung unterscheiden sich radikal von denen der ehemalige EZB. Immobilien ist in der Regel in zwei Arten von Kategorien unterteilt. Die erste unter Dies ist die körperliche Hereditaments, die Land- oder greifbare Immobilien beziehen. Die zweite Kategorie bekannt als körperlose Hereditaments die sich auf Immobilien beziehen, die nicht greifbar sind. Daher nennt man dies als Erleichterung der Art und Weise. (Barnes Et al., 2008)

Besitz im Rechtsschutz ist eingeleitet, um soziale Unordnung zu beseitigen. Und zwar deshalb, weil wenn eine Person im Besitz von bestimmten Eigenschaft ist, dann haben sie das Recht, gegen Personen vorzugehen, die ihren Besitz beeinträchtigt werden kann. Dieser Eingriff ist nur geduldet, wenn der Verursacher nachweist, dass sie ein überlegene Recht über diese Eigenschaft haben.

Eigenschaft Besitz kann geändert werden, durch den Prozess der Übertragung; Das heißt, bezieht sich Transfer zur Einteilung der diese Eigenschaft. In der Regel, dies geschieht durch Geschenke oder Verkäufe und muss bereit Einverständniserklärung der Person initiiert die Übertragung umfassen. In anderen Fällen ist es möglich für eine Person zu Interessen in bestimmten Eigenschaften durch den Erwerb von Vertrauen, die zum Wohle dieser Person erstellt wurde, für den Fall, dass der Vorbesitzer verstorben ist.

in bestimmten Szenarien kann die Übertragung von Mensch zu Mensch ohne Zustimmung auftreten. Dies tritt auf, wenn die Person unter Berücksichtigung eine Handlung begangen hat, die die andere Rechte verletzt. Beispielsweise ist wenn eine Person in Konkurs geht oder wenn eine Person verstorben, vor dem verteilen ihr Eigentum (Inestate). In anderen Fällen das Gericht kann beschließen, diese Eigenschaft aus dem einzelnen treffen und dies schafft daher eine Allee für Forfaitierung jemandes Eigentum.

in bestimmten Szenarien, Real oder persönliches Eigentum kann mehr als ein Interesse haben. In der Regel, könnte dies ist ein Ergebnis der Fehleinschätzung seitens der Titel Dispenser oder dies eine skrupellose Tat durch eine Person, die Eigentum Unehrlichkeit erhalten will. Dies bedeutet, dass diese gegensätzlichen Interessen Ansprüche begründet, die in der Regel unvereinbar miteinander sind. In diesen Fällen verlangt das Gesetz, dass das Gericht in der Sache beteiligt sein sollte. Hier, das Gericht hat den Auftrag, die Interessen zu entscheiden, die das meiste Gewicht zu tragen oder es hat den Auftrag, diese Interessen zählen. Infolgedessen können je nach Bereich der Durchsetzbarkeit, bestimmte Interessen niedriger oder höher in der Hierarchie sein. (Katch, 2007)

Mietverträge sind auch ein wichtiger Teil des Common-Law, denn sie sind ein Mittel zum Schutz der Rechte von Mietern und Vermietern bei der Berücksichtigung von Immobilien. In der Regel können Mietverträge zuletzt für eine kurzfristige oder längere Laufzeit je nach Spezifikation angelegt von den betroffenen Parteien. Infolgedessen entsteht eine Allee, in der beide Parteien ihre richtige Verletzungen erklären können.

gibt es eine Reihe von Rechten, die Mieter unter Gewohnheitsrecht erteilt werden und dazu gehören

  • das Recht zu bestimmen, wie Immobilien
  • das Recht, andere Personen in den Genuss der Immobilien oder Grundstücken
  • Recht, ganz oder teilweise von einer Person Rechte nach Absprache
  • übertragen um direkt zu bestimmen, folgen oder die Art der Kosten während der Übertragung
  • auszuschließen verwenden etc.

gibt es eine Reihe von Rechtsfragen, die bei der Frage des persönlichen Eigentums abgedeckt sein müssen. Beispielsweise können persönliche Eigenschaften ausgeführt oder entlastet, für den Fall, dass ein Eigentümer einen armen Schuldner ist. Kapitel 528, regieren Abschnitte einer durch zehn die Erhebung des persönlichen Eigentums. Daher kann jede Person, die diese Gesetze, während des Prozesses verstößt gilt als illegal handeln. Den Fall, dass eine Person eine schlechte Schuldner ist, können seine oder ihre persönliche Gegenstände zur Versteigerung des Gläubigers erfolgen. In der Regel die Auktion muss über einen Zeitraum von vier Tagen ausgeschrieben werden und die Hinweise an einem öffentlichen Ort platziert werden müssen. Nach Ablauf der Kündigungsfrist kann das persönliche Eigentum bei einer Auktion verkauft werden. Es sei darauf hingewiesen, dass wenn der Gläubiger nicht die öffentliche Bekanntmachung, dann er nicht rechtlich handeln wird bei der Versteigerung der Immobilie. Auch, wenn die Immobilie vor Ablauf der 4-Tages verkauft wird, ist dann die Person auch illegal tätig. (Katch, 2007)

in Bezug auf die Frage der Forderungsausfälle, kann der Schuldner seine oder ihre Ware einlösen / persönliches Eigentum vor ihrem Verkauf, wenn der Schuldner in der Lage, den Offizier zu bezahlen ist die Erhebung von Gebühren.

es s auch das Recht des Schuldners, das Guthaben zu erhalten, die aus der Versteigerung aus dem Verkauf seiner Immobilie entstehen können, wenn der Gläubiger die Hinrichtungen zurückgelegt hat, die an den Schuldner erhoben worden war. In enger Beziehung zu diesem ist die Frage der Offizier „Betrug; Wenn die Person, die die Hinrichtungen in gewissem Sinne unehrlich oder betrügerisch gehandelt hat, soll der Offizier um fünfmal den Betrag zu zahlen, die er betrogen. Offiziere, die Absicht auf Auktion persönliches Eigentum müssen darüber hinaus Hinweise auf Vertagung der Umsatz zu machen, wenn sie beabsichtigen zu tun, die in erster Linie. Dies kann in der Regel innerhalb einer Frist von zehn Tagen erfolgen. Diejenigen, die nicht dazu verpflichtet, dem Gericht finden Sie.

die letzteren Fragen gelten auch für persönliches Eigentum, das fällt unter eine der folgenden;

  • Sicherungsrecht
  • Lien
  • Versprechen
  • Hypothek

jedoch die Ausgabe von Aktien als eine Form des persönlichen Eigentums unterliegt verschiedenen Abgaben. Zum Beispiel wenn eine Ausführung ist für Aktien durchgeführt werden, bemerken dann eine dreißig Tage muss der Verkauf erfolgen. Eine Person mit Wohnsitz in einem anderen Land muss benachrichtigt werden, indem man die Bekanntmachung in eine Zeitung in diesem Land des Wohnsitzes. Personen, die zum Erwerb der Aktien zu wählen sind berechtigt, Zertifikate zu teilen, die ihnen mit dieser Form von Privateigentum verbundenen Rechte zu gewähren. Den Fall, dass der Offizier verantwortlich für den Verkauf der Anteile vernachlässigt geben ein Zertifikat oder falsch zu erteilen, dann er haftet gegenüber dem Gläubiger gilt, wer das Recht hat, die gesamte Summe verbunden mit den Schulden zu erhalten. (Nolfi, 2008)

Abgesehen von den Fragen der Abgaben auf Hinrichtungen durchgeführt, gibt es eine Reihe von Dingen, die als Einzelperson ist, scheiden berücksichtigt werden müssen. Das Problem von Real oder persönliche Gegenstände während der Scheidung führen zu viele Konflikte zwischen den verschiedenen Parteien unter Berücksichtigung.

in Bezug auf persönliches Eigentum, gibt es einen Bedarf an Personen zur Nutzung der Dienste von einem Gutachter. Diese Person kann einen langen Weg bei der Verhinderung viele Missverständnisse und Meinungsverschiedenheiten in das Gericht gehen. Es sei darauf hingewiesen, dass Immobilien Gutachter ganz anders als zu Hause Gutachter sind. Infolgedessen sind diese nicht verwandten hier kompetente Entscheidungen immer vorgezogen. Darüber hinaus verlangt das Gesetz, dass Eigenschaft Wertschätzung oder Abschreibung nach Anmeldung für Scheidung betrachtet werden. Für den Fall, dass Eigentum nach Anmeldung für Scheidung im Wert schätzt, sind dann beide Ehegatten Anspruch auf die Vergünstigungen, die mit ihm gekommen. Dies ist in der Regel der Fall, wenn Aktien in Betracht. Den Fall, dass die Person, die diesen Würdigungen verursacht nur eine Person war, dann dieser Person ist jedoch berechtigt, in den Genuss der Dank dieser Eigenschaft. In der Regel kann eine Reihe von persönlichen Eigenschaften während des Prozesses der Scheidung gelten. Einige von ihnen gehören Renten, Fahrzeuge, Marken unter anderem. Es Bereich auch eine Reihe von Immobilien, müssen bewertet und während dieses Prozesses verteilt werden und sie umfassen Land, ein Haus, Unternehmen unter anderem.

es sei darauf hingewiesen, dass Scheidung Beurteilung sind nicht erforderlich, wenn gibt es ein Ehevertrag, weil das letztere das Dokument in der Regel einige Details angibt, die im Falle einer Scheidung entstehen können. Beurteilungen sind ebenfalls ausgeschlossen, wenn die Anlage unter Berücksichtigung war ein Geschenk oder eine Anschaffung, die vor der Eheschließung gemacht wurde.

persönliches Eigentum kann ebenso unter den Ehegatten aufgeteilt werden, wenn diese Eigenschaft vor der Ehe erworben wurde, aber es Wert nach der Heirat als direkte Folge der Bemühungen von beiden Seiten erhöht. Rechtlich gesehen wird der einzige Aspekt, der berücksichtigt wird der Mehrwert, die unter den Ehegatten aufgeteilt werden. Andernfalls wird die ursprüngliche Eigenschaft an den ursprünglichen Eigentümer einzelner allein gegeben. (Barnes Et al., 2008)

die zweite Kategorie von persönlichen Eigenschaften, die während der Scheidung geteilt werden kann ist die Eigenschaft, die während der Ehe gemeinsam von beiden Parteien erworben worden waren. Diese umfassen in der Regel eine Reihe von Objekten, die von China, Wohnmobile, Collectables, Tiere, Möbel, Renten, Automobile und Altersvorsorge variieren. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Eigenschaft müssen von einer qualifizierten Person bewertet werden, die unter einem der folgenden Berufe

  • fallen Auktionatoren
  • Business Broker
  • Banker
  • Finanzberater
  • CPA

jedoch diese Gutachter müssen für USPAPA Tests gesessen haben und die eingestellten Gesetze über Beurteilungen vor Zeugenaussage als qualifizierte Gutachter bei Gericht entsprechen müssen.

ethische Fragen

Abgesehen von den rechtlichen Fragen, gibt es bestimmte Szenarien, in denen ethische Aspekte ins Spiel kommen können. Dies geschieht in der Regel, wenn Personen unter Berücksichtigung im Einklang mit dem Gesetz handeln, sondern sie beteiligen sich an einer Handlung, die unehrlich oder unlauterer Absicht hat. Den Fall einer fiktiven Person namens Timothy McNamara. McNamara war eine fleißige und ehrliche Person bei der Arbeit. Jedoch er häufig verwendet, um in Whistleblowing-Aktivitäten, wenn er unethisches Verhalten am Arbeitsplatz Zeuge zu engagieren. In Reaktion auf diese entschieden einer seiner Arbeiter, die Farbe des Gesetzes zum Rache-Institut. Er machte einige Aussagen, dass das Gericht berechtigt, McNamara Eigenschaft verursacht und auch dieser Vorfall führte zu den Verlust seines Arbeitsplatzes. Infolgedessen kann das Problem als unethisch ist, seitens der Arbeitgeber angesehen werden, die zusammen mit der Aggressor, John von seinem Arbeitsplatz aus zu vertreiben. Und zwar deshalb, weil sie nicht die Mühe geben McNamara die Tageszeit, die er verdient hätte in seiner Situation zu untersuchen. Folglich können diese Arbeitgeber als unethisch angesehen werden. (Nolfi, 2008)

gibt es bestimmte Handlungen, die gelten können als unethisch während einer Scheidung. Zum Beispiel kann eine Person stellt bestimmte wertvolle Gegenstände während der Ehe und die Person wählt, diese persönlichen Eigenschaften an einen anderen Ort zu nehmen, wo sie ihre Sicherheit zu gewährleisten, dann eine Reihe von ethischen Fragen auftauchen. Zum Beispiel wäre es ethisch vertretbar, Ehepartner über diese Eigenschaften zu informieren, denn wenn die Frage der Scheidung entsteht, dann es wahrscheinlich ist, dass diese Person versuchen kann, das Problem des Verbergens von ihm oder ihr als Tatsache zu verwenden, die gegen den Angeklagten funktioniert.

Wenn man Informationen zur Eigenschaft Fälle zu behandeln es essentiell für Anwälte informieren ihre Kunden über die verschiedenen Arten der Gesetze, die gelten und wie diejenigen profitieren könnte oder behindern der vorliegenden Rechtssache. Versteckt sich diese Wahrheiten kann der Client unethisch durch die Vorsitzende Rechtsanwalt angesehen werden. Zum Beispiel bei Ehescheidungen ist es notwendig für Anwälte, um ihre Kunden über Kokon-Verfahren zu informieren. Durch diese Option ist es möglich, dass die betroffenen Parteien, ihren Weg aus ihrer Uneinigkeit zu verhandeln.

in alle Fällen, in denen Real oder persönliche Gegenstände, es gilt für Rechtsanwälte, die Rechte des Kunden offen zu legen, vor Beginn des Falls. Und zwar deshalb, weil andernfalls würde eine Situation zu schaffen, in der der Rechtsanwalt kann von Verlust seines Mandanten profitieren kann. Kunden sollten gemacht werden, zu verstehen, alle rechtlichen Schritte oder Alternativen, die sie in Bezug auf persönliche oder Immobilien Fälle verfolgen können. Zum Beispiel können einige Parteien beschließen, vor Gericht zu begleichen. Auf der anderen Seite können andere entscheiden, um vor Gericht zu erfüllen. Rechtsanwälte müssen folglich Layout für alle Angaben, die über einen bestimmten Fall um ihren Kunden die richtige Vorgehensweise zu befähigen. Auf diese Weise, sie beseitigt potenzielle Interessenkonflikte und geht auch einen langen Weg in die Stärkung des Vertrauens zwischen dem Anwalt und seinem Mandanten und beseitigt auch eventuelle Schäden des Charakters. (Barnes Et al., 2008)

viele gesetzlichen Vertreter sind in der Regel so begeistert über den Umgang mit einem bestimmten Fall, das sie nicht an den Client zu klären, was die möglichen Nachteile ihres Handelns sein könnte. Indem man einen Client schafft nur ein Kurs von Aktion und nicht die Nachteile dieser Methode dann Anwälte überprüfen eine Situation in der die Rechte des Kunden werden nicht vollständig beschrieben und dies kann als unethisch. Beispielsweise wenn ein Kunde interessiert behauptet ein Stück Land, das ihre Familie Eigenschaft gehörte, wäre dann es unethisch ist, seitens des gesetzlichen Vertreters, einige Nachteile der das Gerichtsverfahren zu verbergen. Zum Beispiel könnte der gesetzliche Vertreter den Kunden informieren, dass es möglicherweise einige Tatsachen, die für den Fall relevant sind und nicht erst nach dem Fall entdeckt werden können. Zusätzlich kann eine Situation entstehen, in denen die betroffenen gezwungen sind, bestimmte Arten von Beweismitteln zu geben. In anderen Fällen kann ein Client, die Ansprüche an bestimmten Immobilien einstweilige Verfügungen zu seinem Gegner abgeben. Auf diese Weise kann das Individuum ein Szenario erstellen in dem es möglicherweise nicht einseitigen Disposition der Eigenschaft. Darüber hinaus gibt es gemeinsame Entscheidungen durch die Parteien erfolgen, verhindert dann die einstweilige Verfügung derartige Vorkommnisse. Wenn ein Anwalt nicht, diese Nachteile vor der Hand erklären, werden sie ihre Kunden in verwundbaren Positionen setzen dann sein, die schließlich ihre Glaubwürdigkeit zerstören.

in jedem Fall Eigentum möglicherweise müssen einige Experten der Fall Gültigkeit hinzu zu mieten. Es ist wichtig für Property Rechtsanwälte auf den Hintergrund ihrer jeweiligen Experten vor der Einreichung ihres Falles vor Gericht zu untersuchen. Dies geht ein langer Weg bei der Bereitstellung des Clients mit der besten Darstellung möglich. Wenn Anwälte nur für alle Profis begleichen ohne eine gründliche Zuverlässigkeitsüberprüfung zu tun dann sie nicht ihre Kunden am besten Interessen am Herzen und das platzieren können, ist etwas unethisch. (Nolfi, 2008)

anzumerken ist, dass darüber informiert, dass Eigenschaft richtigen Kunden über ihre Rechte nicht unbedingt verhindern können, falsche Entscheidungen zu treffen, jedoch dies in der Regel hilft dabei, den Schutz der Anwalts vom Vorwurf der Überbuchung eines bestimmten rechtlichen Prozesses an den Client. Folglich, dichtet die Anwalt Schlupflöcher, wo unethische Schäden entstehen könnten.

Person, die Eigentum Fälle lösen will können unter bestimmten Umständen eine Reihe von Alleen zu ihren jeweiligen Fälle zu Regeln. Einige von ihnen können zwei Anwälte für den Job eines mieten. In der Regel kann dies sein okay, wenn der Kunde lediglich versucht, eine zweite Meinung zu bekommen. Allerdings, wenn der Client versucht, einen Anwalt zu Unrecht profitieren nutzen, dann ist es unethisch ist, seitens des Kunden. Ein gutes Beispiel für solch ein Fall ist, wenn ein paar scheiden lassen soll und wie Sie ihr Eigentum Teilen gibt es Streitigkeiten. Wählt einer der Ehegatten die Dienste eines gemeinsamen Rechtsanwalts zur Bewältigung der Eigentumsfragen mieten, dann sollte dies der einzige Weg gewählt. Jedoch, wenn er oder sie beschließt, einen anderen Anwalt außerhalb Kokon-Verfahren zu beteiligen, ein Verfahren zu bekommen, wird dann diesen Client unethisch handeln. Und zwar deshalb, weil das Wesen der Kokon-Verfahren erfordert, dass Einzelpersonen, es den Prozess verpflichtet werden müssen und nicht versuchen dürfen, ungerechtfertigten Vorteil über einander zu erhalten. Auch wäre es unethisch für eines der vertretenden Anwälte weiterhin mit dem Fall auf die Feststellung, dass der Client versucht, das System derart zu manipulieren.

in dem Fall, dass eine Person macht Aussagen über bestimmte Eigenschaften und sie vertraulichen Informationen an ihren gesetzlichen Vertreter zu verzichten, dann ist es die Pflicht des Vertragstaates, diese vertraulichen Informationen zu schützen. Andernfalls kann auf sekundäre Parteien Abgabe als unethisch angesehen werden. Und zwar deshalb, weil die gesetzlichen Vertreter sind verpflichtet, ihren jeweiligen Kunden treu bleiben, auch wenn Umstände scheinen gegen sie zu sein.

auf die gleiche Weise können einige Kunden nicht geben Informationen über bestimmte Fragen im Zusammenhang mit der streitigen Unterkunft wählen. Es wäre unethisch für einen bestimmten gesetzlichen Vertreter, Dinge zu akzeptieren, wie sie sind, ohne informieren die Kunden über die Verluste der zurückhalten von Informationen von ihnen. Die Person, die für jede Art von Immobilie Anfechtung muss sich der Tatsache bewusst sein, dass das Gericht können sie auf bestimmte Teile der Informationen zu verzichten. Wenn sie nicht über es durch ihre gesetzlichen Vertreter in erster Linie informiert worden waren, dann sind die Chancen, dass sie benachteiligt werden und der Anwalt auf unethische Weise gehandelt haben kann. (Nolfi, 2008)

Abschluss der Essay hat die Frage der persönlichen und Immobilien mit einer Identifikation der deutlichen Unterschiede untersucht. HinzufügenItionally, das Papier hat zwei wichtige rechtliche Fragen rund um Grundbesitz und Privateigentum betrachtet; Diese sind Scheidung und Abgaben. Abgaben auf Schuldner sind in der Verfassung geregelt und in der Regel Adresse des Offiziers Verpflichtungen gegenüber dem Schuldner. Was die Frage der Scheidung ist es wichtig für die Anfechtung der Parteien um Eigentum Gutachten zu tun.

die ethischen Fragen, die in Echtzeit entstehen können oder Fragen des persönlichen Eigentums gehören Dinge wie fallen, Kunden über ihre Rechte und Kommunikationsprobleme zu informieren.

Referenz Liuzzo, A. & Bonnice, J. (2005): Grundlagen des Wirtschaftsrechts; MC GrawHill Verlage

Nolfi, E. (2008): Rechtsterminologie erklärt; Rout Ledge, p 34-45

Barnes, J., Dworkin, T., Richards, E. (2008): Gesetz für Unternehmen; Harvard University press

Katch., E. (2007): widerstreitenden Ansichten über Rechtsfragen-Taking Sides; Routeldge

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Carolyn Smith