Subtile Energie, das Universum und uns: Die Wissenschaft und Theorie hinter der Vital Force Technologie

Subtile Energie, das Universum und uns

Die Wissenschaft und Theorie hinter der Vital Force Technology

Yury Kronn, PhD.

So seltsam wie es scheint, müssen wir zugeben, dass unsere Zivilisation kein allgemein akzeptiertes Konzept für Gesundheit und Heilung oder über die Grundprinzipien für die Erhaltung der Lebensfähigkeit und die Unterstützung der Langlebigkeit des menschlichen Körpers hat.

Es gibt zwei verschiedene Paradigmen, die hier zu finden sind. Die erste ist eine alte, die vor allem im östlichen Teil unserer Welt entwickelt wurde, die sich über Tausende von Jahren in praktischen Anwendungen bewährt hat, darunter auch der Erfolg mit dem anspruchsvollen Akupunktursystem. Die östliche traditionelle Medizin betrachtet den menschlichen Organismus als eine integrale Einheit des Körpers ("Essenz"), Energie und Geist. Unter dem Begriff "Energie" versteht die alte Wissenschaft nicht nur die der westlichen Wissenschaft bekannten Energien, sondern auch das, was sie die "Lebenskraft" nennt, die jede Zelle und jedes Gewebe des lebenden Körpers durchdringt und alle ihre Funktionen aktiviert. Es heißt "Chi" in China, "Ki" in Japan und "Prana" in Indien. In der Sprache der modernen Wissenschaft spricht diese Energie- / Lebenskraft die Rolle der Software für den menschlichen Körper auf allen Ebenen :. In der östlichen traditionellen Medizin gilt diese Energie als die treibende und organisierende Kraft des ganzen Universums und ist damit für den Menschen so wichtig …

Im Laufe der Entwicklung der modernen westlichen Wissenschaft erschien ein anderes Paradigma. Zusammen mit dem exponentiellen Ausbruch der wissenschaftlichen und technologischen Entdeckungen, die in den letzten 150 Jahren gemacht wurden, begann die wissenschaftliche Gemeinschaft zu glauben, dass die Wissenschaft in der Lage war, alle Energien im Universum zu registrieren und zu messen. Dies führte zu der Überzeugung, dass, wenn etwas nicht direkt registriert werden konnte und es nicht existierte. Infolgedessen wird die Existenz von Subtile Energy / Chi / Prana, die nicht direkt mit modernen wissenschaftlichen Geräten gemessen werden kann, von der westlichen medizinischen und wissenschaftlichen Gemeinschaft im Ganzen verweigert

Gleichzeitig kann der unbefangene Forscher einen enormen Körper von experimentellen Beweisen finden, die von Grenzwissenschaftlern geschaffen wurden, die die Existenz von subtiler Energie belegen, indem sie ihre Auswirkungen auf lebende Organismen und unbelebte Materie beobachteten.

Unsere Absicht besteht darin, diese Experimente sowie die Logik des gesunden Menschenverstandes zu demonstrieren, dass alte Aussagen über die Existenz der "Lebenskraft" und ihre entscheidende Rolle in unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden absolut richtig waren.

Folgende Fragen werden erörtert:

  1. Gibt es subtile Energie, obwohl es mit modernen wissenschaftlichen Geräten nicht messbar ist

  2. Wenn es existiert, was ist der Ursprung dieses Energiefeldes?

  3. Wie beeinflusst diese unermessliche Energie die atomare Substanz? Mit anderen Worten, was ist ihr Mechanismus der Interaktion mit der Sache unserer Welt und des menschlichen Körpers?

  4. Ist es möglich, diese Energie in einer Weise zu nutzen, die der Art und Weise entspricht, wie wir elektromagnetische Energie nutzen?

    Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir in die Struktur der Materie hineinschauen, die das Universum umfasst, wie es von der modernen Wissenschaft dargestellt wird. Die moderne Wissenschaft sagt, dass alle Substanzen unserer greifbaren physikalisch-chemischen Welt aus dem "Periodensystem der Elemente" gemacht sind. Diese Elemente und damit alle Substanzen in den Milliarden von Galaxien in unserem Universum sind Kombinationen von nur drei stabilen Elementarteilchen: das Proton, Neutron und Elektron. Verschiedene Kombinationen von Protonen und Neutronen umfassen die Atomkerne. Unterschiedliche Atome haben unterschiedliche Elektronenzahlen und definieren den Unterschied in ihren chemischen Eigenschaften.

    Schauen wir uns an, was das Proton und das Neutron, die beiden Eckpfeiler unseres Universums, gemacht sind. Nach Jahrzehnten von Theorien und sehr kostspieligen Experimenten mit linearen Beschleunigern kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass das Proton und das Neutron keine Elementarteilchen sind, sondern viel kleinere punktartige Objekte enthalten, die sie "Quarks" nannten. Was sind Quarks gemacht? Gibt es mehr elementare Teilchen als Quarks? Die Wissenschaft weiß es nicht.

    So weit, die "Leiter" von unserer physikalischen / chemischen Welt zur subatomaren Welt sieht so aus:

    Alle Chemikalien im Universum … Periodensystem der Elemente … Proton und Neutron … Quarks …

    Gibt es noch etwas im Universum, um vorzuschlagen, dass es auf dieser Leiter mehr Schritte gibt?

    Ja, und es ist riesig!

Seit 1933 haben Astrophysiker, die die Bewegung und die Gravitationsinteraktion der Galaxien studieren, beobachtet, dass es im Universum viel mehr Materie gibt als das, was direkt gemessen werden kann. Kürzlich haben sie diese Sache "Dark Matter" genannt. Im Jahr 1998 beobachteten zwei verschiedene Teams von Astrophysikern eine geheimnisvolle Form von Energie, "Dark Energy", die in der Lage ist, sich der Schwerkraft zu widersetzen, wodurch die Galaxien im ganzen Universum sich von einander schneller und schneller verschieben. Diese Entdeckung wurde nicht durch Standardtheorien der Physik vorhergesagt, die davon ausgehen, dass die Erweiterung des Universums, die seit dem Urknall stattgefunden hat, sich aufgrund des Zuges der Schwerkraft verlangsamen sollte. Zusammen haben "Dark Matter" und "Dark Energy" mehr als 90% des Universums.

"Das Universum um uns herum ist nicht das, was es zu sein scheint, die Sterne machen weniger als 1 Prozent seiner Masse aus, das ganze lose Gas und andere Formen der gewöhnlichen Materie, weniger als 5 Prozent. Die Bewegungen dieses sichtbaren Materials Dass es sich um ein bloßes Meer von unbekanntem Material handelt, wir wissen wenig über dieses Meer. Die Begriffe, die wir verwenden, um seine Komponenten zu beschreiben, "dunkle Materie" und "dunkle Energie" dienen hauptsächlich als Ausdruck unserer Unwissenheit … Es ist fast so Besteht sicherlich aus einer bisher unentdeckten Art von Elementarteilchen … Letztlich müssen die Details dieser dunklen Komponenten nicht durch die Astronomie, sondern durch die Teilchenphysik ausgefüllt werden ", sagt der Astrophysiker David B. Cline [1].

Jahrzehntelange Forschung brachte nicht viel Fortschritte in das Verständnis dieser Phänomene.

Im Jahr 1993: "Dunkle Materie ist seltsam, es ist alles um dich herum, aber du kannst es nicht sehen, es pfeift an deinen Ohren, aber du kannst es nicht hören, es ist wohl das wichtigste Material im Universum, aber Bis vor kurzem hatten die Wissenschaftler keine Ahnung, dass es existierte, es wird das Schicksal des Universums entscheiden, aber wir haben keine Ahnung, was es ist. Wie können die Wissenschaftler nach so vielen Jahrhunderten noch so wenig über die Arbeit des Kosmos wissen? "[2]

Im Jahr 2007 sagte der Vorsitzende der Abteilung für Physik in Yale, Meg Urry: "Die Entdeckung von" Dark Energy "ist wohl der wichtigste wissenschaftliche Durchbruch der letzten 50 Jahre. Ein volles Verständnis davon könnte schließlich ein Wir hoffen jedoch, dass sie bei Ihrer Reiseplanung weiterhilft. Original auf Englisch Language Weaver Bewerten Sie diese Übersetzung: Vielen Dank für Ihre Bewertung Mangelhaft Gut Automatische Übersetzung Diese Bewertung wurde automatisch ins Deutsche übersetzt, um Ihnen so viele Tipps von anderen Reisenden zu bieten, wie möglich und ist wahrscheinlich keine perfekte Kopie des Originals. "[3]

Lasst uns ein wenig weiter über die Worte von Dr. Urry über die möglichen Auswirkungen von "Dark Energy" auf unser tägliches Leben und nicht in die Zukunft denken, aber jetzt. Hat diese Energie etwas gemeinsam mit der von allen alten östlichen Kulturen anerkannten "Lebenskraft", die aber nicht von der modernen Wissenschaft messbar ist? Mit anderen Worten, stellt das Chi / Prana der östlichen Medizin und Philosophie einige Bereiche der "Dunklen Energie" vor, die "das Schicksal des Universums entscheiden wird"? Als Teil der Natur, sind wir, Menschen, beeinflusst von dieser alldurchdringenden universellen Substanz und Energie? Mehr als das ist es möglich, dass "Dark Matter" und "Dark Energy" am Aufbau der menschlichen Struktur teilnehmen und eine wichtige Rolle als Lebenskraft in unserem Wohlbefinden spielen?

Bevor wir diese Fragen beantworten, die in der modernen wissenschaftlichen Gemeinschaft als ketzerisch gelten, lassen Sie sich mit einer gemeinsamen Sinneslogik analysieren, welche Wissenschaft über "Dark Matter" und "Dark Energy" Bescheid weiß. Die Tatsache, dass "Dark Matter" für moderne wissenschaftliche Geräte unsichtbar ist, bedeutet, dass es nicht mit dem elektromagnetischen Feld interagiert. "Dark Energy" ist auch von wissenschaftlichen Geräten nicht nachweisbar, was bedeutet, dass es nicht mit den elektrisch geladenen Partikeln (Elektronen und Ionen) interagiert, die zur Messung des elektromagnetischen Feldes in Standard-wissenschaftlichen Geräten verwendet werden. Eine weitere logische Annahme ist, dass "Dark Energy" mit "Dark Matter" interagiert und es wiederum irgendwie mit atomarer Materie interagiert, sonst wie bewegt sich "Dark Energy" Galaxien auseinander? Mit anderen Worten: "Dark Energy" ist auch Teil der subatomaren Welt. Später werden wir sehen, dass dies mehr als nur logische Annahmen sind.

Unser Bild des Universums sieht jetzt ganz anders aus als die Art, wie es vor 25 Jahren aussah.

Der größte Teil des Universums, etwa 90 Prozent, besteht aus einer voratomischen (oder subatomaren) Substanz. Nur zwei Teilchen dieser Substanz, die "up" und "down" Quarks, in Kombinationen von 3, erzeugen das Proton und Neutron und damit den ganzen physischen / atomaren Teil des Universums, der weniger als 10 Prozent des Universums einnimmt.

Auf dem Weg der Leiter von der atomaren Ebene zu mehr und subtileren subatomaren Substanzen gibt es einen "Schritt", wo das elektromagnetische Feld, die organisierende Kraft unserer physikalisch-chemischen Welt, seinen Einfluss verliert und nicht mehr wichtig ist . Die subatomare Welt über dem "Schritt" hat ihre eigene Energie / organisierende Kraft (nennen wir sie subatomare Energie), die unsere Wissenschaft durch astrophysikalische Beobachtungen und "Dunkel Energie" angetroffen hat.

An dieser Stelle ist es sinnvoll, sich daran zu erinnern, dass alle Wissenschaft, einschließlich der westlichen Wissenschaft bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, an die Existenz der vor-physischen Materie glaubte, die damals "Ether" oder "Äther" genannt wurde, . Atom-Substanz wurde geglaubt, irgendwie aus Ether zu entstehen. Obwohl es nicht greifbar war, wurde Ether als Gravitationskraft angesehen. Die antike Östliche Wissenschaft glaubte auch, dass die ätherische Substanz einen großen Teil des Universums umfasste und an der Schaffung der menschlichen Struktur (der "Ätherkörper" von Yogis) teilnahm.

Die Existenz von Äther wurde nach einigen problematischen Interpretationen mehrerer Experimente zu Beginn des 20. Jahrhunderts verweigert. Es könnte erwartet werden, dass dieses Thema nach der Entdeckung von "Dark Matter" in der wissenschaftlichen Gemeinschaft wiedereröffnet würde. Das war aber nicht so, als ob man es "Dark Matter" oder "Ether" nennt, macht einen Unterschied zum Wesen des Subjekts.

Lasst uns nun auf die Fragen über die Wechselwirkung dieser scheinbar sehr getrennten Welten der atomaren Substanz und der subatomaren Energie / Dunklen Energie zurückgreifen. Wie wir diskutiert haben, interagieren diese Welten nicht direkt. Die große Frage ist: "Gibt es einige Hinweise auf eine indirekte Interaktion zwischen den atomaren und subatomaren Welten, und wenn ja, ist diese Interaktion wichtig für uns und alles Leben auf Erden"?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir unsere Aufmerksamkeit auf einige Experimente von aufgeschlossenen Wissenschaftlern richten, die aber von der wissenschaftlichen Gemeinschaft ignoriert werden.

Die erste Reihe von Experimenten, die für diese Diskussion wichtig waren, wurde am Institut für Hochenergiephysik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und an der Tsinghua Universität durchgeführt. Chinesische Wissenschaftler erforschten die verschiedenen Effekte, die auf Substanzen durch die Energie namens "Chi" (Qi), die von der berühmten "Wundarzt", der Chefarzt von dem Ministerium für Gesundheit für China, Dr. Yan Xin anerkannt, Unter den vielen erstaunlichen Phänomenen, die in diesen Experimenten beobachtet wurden, war die Veränderung der radioaktiven Zerfallsrate von Isotop 241 Am (Abb. 1) [4, 5].

Dr. Yan Xin konnte die Zerfallsrate senken oder erhöhen und konnte es auch aus der Ferne tun.

Es ist wichtig, sich an dieser Stelle zu erinnern, dass weder elektrische noch magnetische Felder, egal wie stark, die Abklingrate von radioaktiven Elementen beeinflussen können. Das bedeutet, dass die Natur von "Chi" ganz anders ist als die Natur des elektromagnetischen Feldes. Wie "Dunkel Energie" kann "Chi" nicht durch regelmäßige wissenschaftliche Ausrüstung erkannt werden (wieder bedeutet es, dass es nicht direkt mit den elektrisch geladenen Teilchen der Atomwelt zusammenwirkt.)

Trotzdem ändert es drastisch etwas im Kern, der aus Protonen und Neutronen besteht

Die einzige logische Schlussfolgerung könnte sein, dass "Chi" mit den Partikeln zusammenwirkt, die Protonen und Neutronen – Quarks – oder die noch kleineren, subatomaren "Partikel" machen, die Quarks machen. Das bedeutet, dass "Chi", wie "Dunkle Energie", der subatomaren Welt angehört. Dies deutet darauf hin, dass "Chi" einen Teil der universellen "Dunklen Energie" darstellen könnte. Ein zweiter Bodenschlag ist aus der Tatsache, dass Dr. Yan Xin ein weltberühmter Heiler ist [4, p.55]. Wir sehen jetzt, dass die gleiche Art von "Chi" -Energie, die subatomare Partikel im Kern beeinflusst, auch den menschlichen Körper beeinflusst und die Gesundheit beeinflusst

Es ist wichtig zu beachten, dass immer mehr progressive medizinische Fachkräfte verschiedene Modalitäten des sogenannten "Energy Medicine" oder "Vibrationsmedizin" in ihrer Praxis verwenden. Diese Methoden beinhalten Energie, die oft als "Subtile Energy" bezeichnet wird, sei es von Heiler, die von speziellen Geräten produziert oder in Stoffe infundiert werden, als Träger der Energie. Es wurden ein paar Bücher über "Subtile Energy" und ihre Anwendungen als Grundlage der Energiemedizin geschrieben (siehe zB [6, 7]). Offensichtlich hat die "Subtile Energy", die an allen Methoden der Energiemedizin beteiligt ist, die gleiche Natur wie die von Dr. Yan Xin eingesetzte Energie in den oben diskutierten Experimenten. So nutzt die Energiemedizin tatsächlich die universelle Energie, die der subatomaren Welt angehört.

Unter den vielen experimentellen Ergebnissen, die die Wirkung von subtiler Energie auf lebende Organismen demonstrieren, möchten wir hier die erstaunliche Forschung über "Pranic Healing", die in der University of California (Irvine) von Professor Joie Jones durchgeführt wurde, erwähnen. Schauen wir uns die Ergebnisse der NIH Think Tank Working Group, 29.-31. März 2006:

"Hier stellen wir eine Zusammenfassung unserer Studien mit Pranic Healing vor, die in den vergangenen zehn Jahren durchgeführt wurden. Pranic Heiler, mit Techniken, die in Tausenden von Jahren in China gegründet wurden, konnten die Auswirkungen von Gammastrahlung auf Zellen in Kultur vermitteln Zellen mit Pranic Healing, sowohl vor als auch nach der Strahlung, erhöhte die Überlebensrate von einem erwarteten 50% auf über 92%. Diese erhöhten Überlebensraten waren unabhängig von der Entfernung zwischen den Zellen und wurden nicht verändert, auch wenn die Zellen von allen elektromagnetischen abgeschirmt wurden Strahlung, einschließlich Röntgenstrahlen und Gammastrahlen. Darüber hinaus haben wir mit fMRI neurophysiologische Veränderungen in den von einem Heiler behandelten Probanden gemessen. Die Abschirmung sowohl des Heiler als auch des Subjekts aus allen Formen der Strahlung hatte keinen Einfluss auf die Ergebnisse Wenn die beiden durch eine große Distanz getrennt waren, so sind diese Erkenntnisse im Hinblick auf das wissenschaftliche Standard-Paradigma schwer zu erklären. "

Wir wissen, welche Gammastrahlung die Zellen ausmacht: sie schadet ihnen schwer und zerreißt die DNA in Stücke. Wenn Subtile Energie / Chi in der Lage ist, Zellen nach dieser Art von Schaden wiederherzustellen, können wir verstehen, warum traditionelle östliche Medizin diese Energie die "Lebenskraft" nannte

Es ist wichtig zu bemerken, dass die heilende Wirkung nicht von der Distanz zwischen dem Heiler und dem Subjekt abhängt. Die gleichen Phänomene wurden in Dr. Yan Xins und Dr. Lu Experimente zur Beeinflussung der radioaktiven Zerfallsrate von Isotop 241 Am beobachtet.

Wie können wir das erklären? Schauen wir uns der modernen Wissenschaft zu einem Hinweis an, was diese Wirkungen erklären könnte. Die neueste Theorie der subatomaren Teilchen, die sogenannte "Superstring-Theorie", sagt, dass die Welt mindestens 10-dimensional sein muss; Sonst ist es nicht möglich, die Entstehung und einige der Eigenschaften verschiedener subatomarer Teilchen zu erklären. Dies deutet darauf hin, dass auf irgendeiner Ebene subatomare Materie und subtile Energie / Chi in einer Welt existieren, die mehr als 3 Dimensionen hat. Der Abstand zwischen zwei Punkten in einer mehrdimensionalen Welt könnte ganz anders sein als in einer dreidimensionalen Welt.

Prof. Joie Jones und seine Gruppe führten ein weiteres erstaunliches Experiment, das die energetische Struktur des Körpers, die Akupunktur-Meridiane, beleuchtet. Nach der chinesischen Medizin sind die Akupunktur-Meridiane die Kanäle, durch die Chi fließt, beeinflusst die Funktionen der physischen Körper Organe und Systeme. Trotz fünftausendjähriger Geschichte und praktischer Anwendung der Akupunktur glaubt die westliche Medizin nicht an die Existenz des Akupunkturkanalnetzes als separates System. Schauen wir uns kurz an, was Prof. Jones gefunden hat.

Mit Hilfe der funktionalen MRT beobachtete Prof. Jones die Aktivierung des visuellen Kortex als Folge des stimulierenden Akupunktes B67 an der Basis der kleinen Zehe [8]. Dieser Akupunkt ist in der orientalischen Medizin bekannt, um mit der Vision in Verbindung zu stehen. Die Antwort in der visuellen Kortex war ähnlich wie das, was passieren würde, wenn Sie Licht in die Augen des Themas blitzten. Die Forscher stimulierten B67 mit Ultraschallgeräten; Dies erlaubte ihnen, die Geschwindigkeit der Reaktion in der visuellen Kortex zu vergleichen.

Das Ergebnis war atemberaubend. Das Signal aus dem Akupunkturpunkt kam über zweihundertmal schneller ins Gehirn, als es das Licht in die Augen des Themas blinzelte! Die Schlussfolgerung von Prof. Jones deutet darauf hin, dass der Weg zwischen dem Akupunkt und dem Gehirn sich von jedem bekannten Nervenweg im Körper unterscheidet. "Dieses Ergebnis steht im Einklang mit dem Konzept des Bereichs" Subtile Energie ", sagt Prof. Jones. Auch mit einem Datenerfassungssystem bestehend aus 101 Computern, Forscher festgestellt, dass:

  • Der Akupunkt ändert sich in der Größe und sein Zentrum bewegt sich etwas über einen Zeitraum von 12 Tagen.

  • Wenn er angeregt wird, dreht sich der Akupunkt um die Nadel

  • Der Stimulationsprozess wird mit anderen Geschwindigkeiten auf dem gleichen Meridian mit Geschwindigkeiten von 5 bis 10 cm / Sek. Wenn der Meridian zwischen Akupunkturen angeregt wird, hört der Stimulationsprozeß bei den nächsten von ihnen auf.

  • Hochempfindliche Themen verbinden diesen Prozess mit dem Energiefluss

    Wir können sehen, dass diese Forschung nicht nur die Realität der Existenz von Akupunkturpunkten und -kanälen bestätigt, sondern auch den grundsätzlichen Unterschied zwischen den Prozessen der Akupunktur-Meridiane aus irgendwelchen bekannten neurophysiologischen Prozessen im physischen Körper zeigt

    Wir müssen diesen Informationen die Forschung von Dr. Hiroshi Motoyama aus Japan hinzufügen, die die Existenz und die energetische Natur der Energiezentren im Körper, die sogenannten "Chakren" der traditionellen indischen Medizin, bewiesen haben. Er erforschte und veröffentlichte auch Informationen über den Zusammenhang zwischen den Chakren, Meridianen und den Organen des physischen Körpers [9, 10].

    Alle diese Ergebnisse lassen keinen Raum für Zweifel an der Existenz der subtilen Struktur des menschlichen Körpers, die traditionelle orientalische Medizin und Philosophie die "subtilen Körper" nennt. Der Energiefluss in den "Subtilen Bodies" ist der regulatorische Faktor, der für das menschliche Funktionswesen entscheidend wichtig ist. Da diese Energie, wie wir sahen, der subatomaren Welt angehört, können wir annehmen, daß "subtile Körper" aus der Substanz dieser Welt gemacht sind.

    Wenn ich das weiß, kann ich sehen, wie viele ungewöhnliche "extrasensorische" Phänomene und menschliche "psychische Fähigkeiten" erklärt werden können, wenn wir die Realität der subatomaren Struktur (subtile Körper) berücksichtigen, von denen ein Teil in einem Mehr als dreidimensionale Welt und die Gegenwart in dieser Welt der subtilen Energie / Chi / Prana, die die subatomare Welt regiert.

    Lasst uns auf die Substanz der subatomaren Welt zurückgehen. Jetzt wissen wir, dass die Substanz und Energie dieser Welt an unserer Struktur teilnimmt und für unser Wohlbefinden wesentlich ist, es ist nicht nur eine Neugierde. Es ist nützlich und wichtig für uns, über den Aufbau und die Gesetze zu sprechen, die das Funktionieren dieser Substanz regeln. Wie wir wissen, kann unsere Wissenschaft uns in diesem Bestreben nicht helfen, da die subatomare "Dunkle Materie" für moderne Ausrüstung nicht zugänglich ist

    Es scheint, dass das "menschliche Instrument" für diese Forschung nützlicher ist. Wir sprechen hier über die extra-sensorische Forschung über den Prozess der Schaffung von physischen Atomen, die seit mehr als 30 Jahren ab 1895 von drei außergewöhnlichen Persönlichkeiten durchgeführt wurden, die von einem indischen Yogi-Lehrer ausgebildet wurden, um die Struktur der Materie zu beobachten.

    Ihre Namen waren Edwin Babbitt, Annie Besant und C.W. Leadbeater [11-13]. Durch Experimente mit extrasensorischer Wahrnehmung fanden Babbitt, Besant und Leadbeater in ihrer Forschung, dass die Grundpartikel der physischen Welt als komplexe Wirbel von "Substanz" aus einer 4. Dimension erscheinen. Jeder Wirbel besteht aus 10 unabhängigen, aber zusammenhängenden geschlossenen Streichern . Dieses "ultimative physikalische Atom" oder "Anu", wie Besant und Leadbeater genannt, existiert in zwei Formen, positiv und negativ oder im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn (Abb. 2).

Positive und negative "Anu" verbinden sich in verschiedenen Kombinationen (+ + -, – – +) etc., und diese Kombinationen schaffen anspruchsvollere Strukturen, die die Wissenschaft nun "subatomare Teilchen" nennt. Dieser Prozeß endet mit der Bildung von grundlegenden Atomteilchen, dem Proton und Neutron, die die Atome des Periodensystems der Elemente bilden. Diese wiederum bilden alle Substanzen der physischen Welt, einschließlich derjenigen, die unseren Körper bilden. Wenn wir uns die Wirbel-artige Natur des letzten physischen Atoms anschauen, sehen wir das:

Der Prozess der Schaffung der physischen Materie ist ein kontinuierlicher, dynamischer Prozess.

Nach Besant und Leadbeater ist jeder der "Anu" von einem Feld umgeben. So sind alle Chemikalien unserer Welt nichts weiter als verschiedene anspruchsvolle Kombinationen / Muster von 2 Vortexen von unendlich subtiler Substanz-Energie aus einer anderen Welt, die mehr als drei Dimensionen hat . Jedes Atom, ein einzigartiges dreidimensionales Mosaik von Anu, hat ein einzigartiges "Chi-Feld" -Muster, das mit dem Muster von Anu verbunden ist. Wenn sich mehrere Atome zu chemischen oder kristallinen Strukturen vereinen, ist dieses Muster noch anspruchsvoller und einzigartiger. So hat jede Substanz unserer Welt ein bestimmtes subtiles Energie / Chi-Muster.

Jetzt können wir eine Annahme darüber machen, wie subtile Energie / Chi die physische Materie durch den Prozess der dynamischen Schaffung von Materie beeinflusst. Aus der subatomaren Sicht ist jedes Atom ein anspruchsvolles "Molekül" von Anu-Wirbeln. Der äußere Einfluss von Subtile Energy kann dieses "Molekül" verändern und je nach dem Subtilen Energie-Muster verschiedene "Isomere" erzeugen. Dies könnte die atomare Wechselwirkung und damit die molekulare Struktur einer Substanz verändern. Natürlich, unter Berücksichtigung der Quanten-Natur der subatomaren Welt, ist es ein sehr anspruchsvoller Prozess, aber die allgemeine Idee ist klar. Dies kann die Beobachtungen des Einflusses von Subtle Energy auf die UV [14] und Infrarot [15] Spektren von Chemikalien, das Vibrationsrotationsspektrum (Raman Spectrum) von Flüssigkeiten [3,4]starke Veränderungen in der PH von Wasser und Alkohol, Veränderungen in Die Löslichkeit der Farbstoffe [16] und viele andere experimentelle Ergebnisse, die subtile Energieeffekte auf physikalische Materie zeigen [3,4].

Wir haben starke und lang anhaltende Veränderungen in der Struktur des mineralisierten Wassers beobachtet, die durch subtile Energiemuster verursacht wurden, die mit meiner Vital Force Technology erzeugt wurden, die später diskutiert wird. Verschiedene Energiemuster erzeugten deutlich unterschiedliche Veränderungen im Wasser, die von einer Gasentladungsvisualisierungskamera (GDV) überwacht wurden [17, 18]. Alle diese Beobachtungen zusammen mit den grundlegenden Ergebnissen auf Veränderungen in der radioaktiven Zerfallsrate [3, 4] unterstützen diese Erklärung, wie subtile Energie / Chi die physische Welt beeinflusst.

Wir müssen hier betonen, dass aufgrund der indirekten Natur der Wechselwirkung zwischen subtiler Energie und physischer Materie (Abb. 3) die Mechanismen vieler Phänomene, die mit dem Einfluss der subtilen Energie auf die menschliche Gesundheit verbunden sind, nicht mit unserer wissenschaftlichen Seite beobachtet werden können Methoden und Ausrüstung. Als Beispiel betrachten wir die Auswirkungen, die elektromagnetische Strahlung auf lebende Organismen hervorbringen kann.

Wie wir in Abb. 3, abgesehen von den bekannten direkten Wirkungen von EMF-Vibrationen auf die geladenen Teilchen, die die Moleküle des menschlichen Körpers umfassen, stimulieren EMF-Vibrationen auch Vibrationen im Bereich der subtilen Energie aufgrund ihrer Verbindung zu diesem Feld. Wie wir oben diskutiert haben, könnte die Wirkung dieser Schwingungen auf die subatomare Struktur des Kerns die bio-chemischen Eigenschaften von Molekülen und die Parameter der bio-chemischen Reaktionen, an denen sie beteiligt sind, verändern.

Mit anderen Worten, die Funktionsweise der "Software" des Körpers (Subtile Energy) kann durch Schwingungsmuster in den elektromagnetischen Wellen beeinflusst werden, die von Handys, Mikrowellen und anderen elektronischen Geräten emittiert werden. Diese Muster sind nicht natürlich für den Körper und können eine Situation im Körper vergleichbar, was passiert mit einem Computer, wenn es mit einem Virus infiziert ist. Offensichtlich können die Konsequenzen dieser Art von Störung im normalen Fluss der subtilen Energie im Körper nicht durch konventionelle Wissenschaft erklärt werden.

Wir würden heute nicht in dieser Situation sein, wenn unsere wissenschaftlichen und technologischen Gemeinschaften die Forschung von Dr. Besant, C.W. Leadbeater und Edwin Babbitt ernsthaft untersuchen sollten.

Skeptiker fragen: "Wie können wir den" extrasensorischen "Ergebnissen dieser unkonventionellen Forscher vertrauen?" Ich würde allen Skeptikern vorschlagen, dass sie die folgenden Ergebnisse von Dr. Besant und C.W. Leadbeater:

Im Jahre 1895 beschreiben sie die Struktur der Wasserstoffkerne, die ein Proton ist, bestehend aus drei subatomaren Teilchen, zwei identisch und positiv geladen und einer negativ geladenen [12]. Es sieht so aus, als hätten sie die beiden "up" und eine "down" Quark, die von der modernen Wissenschaft fast 90 Jahre später identifiziert. Sie beschreiben auch die kleineren "Teilchen", die die Quarks bilden. Sie beschreiben die Existenz von Isotopen der Elemente fünf Jahre, bevor die Isotope von der offiziellen Wissenschaft entdeckt wurden. Und darüber nachzudenken: Sie beschreiben viele Elemente mit ihren korrekten Atomgewichten, die der Wissenschaft nicht bekannt waren und erst Jahre später entdeckt wurden!

Elemente, die von Besant und Leadbeater entdeckt wurden Jahre vor der westlichen Wissenschaft

Element #

Wissenschaftlicher Name

Veröffentlicht von Besant & Leadbeater

Entdeckt von der Wissenschaft

87

Francium

1932

1939

85

Astatine

1932

1940

43

Technetium

1932

1937

61

Promethium

1909

[1945

Die Echtheit ihrer Darstellung der Kerne von Periodensystemelementen wurde mathematisch untersucht und bestätigt von einem Physiker aus England, Dr. Stephen M. Phillips, ein Absolvent der Universität von Cambridge. Dr. Phillips entwickelte eine ganze Theorie der subatomaren Teilchen auf der Grundlage von Besants und Leadbeaters Forschung und veröffentlichte ein Buch "ESP von Quarks und Superstrings". [19] Er zeigte, dass die "Anu" als eine grundlegende stringähnliche Einheit der Materie mit den Merkmalen der "Superstring Theory" auffallend einverstanden ist.

Ich hoffe, dass hier alle Informationen über Subtle Energy diskutiert haben, dass die Möglichkeit, dieses universelle Energiefeld mit der modernen Physik und Technik zu nutzen, eine sehr praktische Frage ist.

Für die medizinische Wissenschaft zu versuchen, ein umfassendes Gesundheitssystem zu entwickeln, ohne auf die energetischen Bedürfnisse des menschlichen Systems aufmerksam zu machen, könnte man mit Computerentwicklern vergleichen, die die Software nicht berücksichtigen, die es dem Computer ermöglicht, Job

Ich habe das vor dreißig Jahren erkannt und in den letzten zwanzig Jahren eine Methode und die Ausrüstung für die Erzeugung von subtiler Energie entwickelt und perfektioniert. Ich nenne es Vital Force Technology ™ (VFT). VFT ist ein dreiteiliger Prozess, der aus einem abstimmbaren Plasma-basierten Generator besteht, der in der Lage ist, subtile Energiemuster zu erzeugen und zu formulieren, ein "Filter", die subtile Energie von elektromagnetischen Wellen, ein Speichersystem und ein infundierendes System, das infundieren kann, trennt Diese Muster in fast jede Substanz.

Die wichtigsten Merkmale von VFT, die es von allen anderen Subtilen Energietechnologien unterscheiden, die heute bekannt sind, sind sein abstimmbarer Generator und die Fähigkeit, folgendes zu tun:

  1. Erzeugt die energetischen Blaupausen eines Periodensystems, die die Bausteine ​​aller Substanzen in der physischen Welt sind VFT macht es möglich, die einzigartigen heilenden Eigenschaften von Periodensystemelementen zu nutzen, während sie den Nebenwirkungen ihrer chemischen Gegenstücke entgehen; Zum Beispiel ist das energetische Muster von Lithium gegen Depressionen wirksam; Germanium unterstützt das Immunsystem, etc.
  2. Reproduce with great precision the energetic blueprints of any substance (including herbs, essential oils, gems and minerals), and infuse these energetic blueprints into other (carrier) substances. This ability makes it possible to dramatically improve the benefits of existing products with energetic formulas derived from rare or expensive materials such as rare herbs, essential oils or expensive precious stones.
  3. Produce Subtle Energy patterns with controllable properties defined by Traditional Chinese Medicine as "The Five Elements". As a result VFT has created complex energetic formulas following the time tested rules used in Traditional Chinese Medicine, for example, energy infused topicals to influence the acupuncture meridians without needles (non-invasive acupuncture). 

Over the course of the last 12 years of working with my VFT I have created a unique and extensive library of Subtle Energy patterns. We call these patterns, Vital Force™ Formulas. These Subtle Energy formulas can be made readily available to people and for research purposes. Experimentation has shown that Vital Force™ Formulas can be infused into organic substances and into inorganic concentrated trace minerals, which hold this energy for years. One of the possible explanations for this phenomenon can be the ability of Subtle Energy to create isomer-like changes in substances, which we discussed earlier.

The ability of the VFT equipment to produce and deliver stable, repeatable and specific Subtle Energy patterns and to manipulate them in a way similar to the technology of electromagnetism puts Subtle Energy research in the realm of hard science. For the first time it throws the door wide open for systematic research on the properties and application of the "Life Force". This research is in its infancy and the possibilities for the future are unlimited.

We hope to discuss some of the fundamental results observed with the help of Vital Force Technology in another article. They shed some light on the connection between our mind and Subtle Energy and on the mechanism behind the "power of intent". Another important result we will discuss is the role of the "energetic environment" in our health and wellbeing.

I would like to name just a few examples of effects produced by some of the energetic formulas created by Vital Force Technology™: 

  1. Rapid and significant improvement of the parameters of the autonomic nervous system (ANS) including balancing the sympathetic-parasympathetic response, as measured by Heart Rate Variability tests [20]. Keeping in mind that the ANS is responsible for nearly all of our life functions, it is clear that the use of the Vital Force formulas to stimulate ANS performance can significantly improve one's physiology and thus one's quality of life. 
  2. Revitalization of human cells subjected to gamma radiation. Professor of Radiology at UC Irvine, Dr. Joie Jones, found that the Vital Force formulas designed for cell rejuvenation revived over 80% of radiated cells (in comparison with 50% of the cells that survived in control samples) .   
  3. Excitation of the visual cortex in the brain by oil infused with a Vital Force formula created for the corresponding acupuncture meridian, and applied to acupuncture point B67 (known in traditional acupuncture for its effect on vision). Prof. Joie Jones observed a long lasting effect on the visual cortex using functional MRI (Magnetic Resonance Imaging). 
  4. A significant increase in the vitality, germination rate and growth rate of seven year-old wheat seeds. The Vital Force formulations tested using standard germination procedures consistently demonstrated the ability to add vitality to the wheat seeds, increasing germination rates up to 40% and sprout growth up to 77%, as measured on the 7th day after germination (Fig. 8).

                                            

I would like to conclude this article with the words of the giant of ancient Chinese philosophy and science, Lao Tzu. In his book "Hua Hu Ching" written over 2500 years ago, Lao Tzu said:

"There are numberless energy rays in the Universe…All rays… come from the subtle nature of the Universe…The interwoven energy net influences the lives of individual human beings, whole societies and entire races…A virtuous individual who responds to the high, pure, harmonious subtle energy rays and integrates them with the positive elements of his own inner being may strengthen his life, enhance his health and power, and lengthen his years [21].

 

 

 

References

  1. David B. Cline, "The Search of Dark Matter", Scientific American, March 2003.
  2. James Trefil, "Dark Matter", Smithsonian, June 1993, pg. 27.
  3. Meg Urry, "The Secrets of Dark Energy", Mail Tribune, May 27, 2007, p. 4.
  4. Lu Zuyin, "Scientific Qigong Exploration", Amber Leaf Press, 1997, p. 373.
  5. Xin Yan, Feng Lu, Hongjian Jiang, et al, "Certain Physical Manifestation and Effects of External Qi of Yan Xin Life Science Technology", Journal of Scientific Exploration, Vol. 16, Num. 3, Allen Press, Lawrence, 2002.
  6. Richard Gerber M.D. "Vibrational Medicine", Bear & Co, Santa Fe, NM, 1988.

 

  1. James Oschman, Ph.D., "Energy Medicine in Therapeutics and Human Performance", Butterworth/Heinemann, 2003.

 

  1. Cho ZD, Chung SC, Jones JP, Park JB, Park HJ, Lee HJ, Wong EK, Min B.I. "New findings of the correlation between acupoints and corresponding brain cortices using functional MRI", Proc. Natl. Acad. Sci.USA, 95: 2670-2673 (March 1998).

 

  1. Motoyama H, "Theories of the Chakras: Bridge to Higher Consciousness". Theosophical Publishing House, Wheaton, 1981.

 

  1. Motoyama H, "Correlation between Psi Energy and Ki", Human Science Press, Tokyo, 1991.

 

  1. Edwin D. Babbit, "The Principles of Light and Color", Malaga, N.J., 1925.

 

  1. Annie Besant and C.W. Leadbeater, "Occult Chemistry, Investigations by Clairvoyant Magnification into the Structure of the Atoms of the Periodic Table and Some Compounds", Theosophical Publishing House, London, 1951.

 

  1. A.E. Powell, "The Etheric Double and Allied Phenomena", Theosophical Publishing House, London, 1953.

 

  1. Milan Smrz, "Experiments Made Together with Robert Pavlita", Proceedings of International Conference on Psychotronic Research, West Georgia College, Carrolton, GA, 1988, p. B18.

 

 

  1. D. Dean, Ph.D. "Physical Changes in Water by Laying-On of Hands", ibid, p. B2.

 

  1. L.A. Volf, Ph.D., "Some Chemical and Physical-Chemical Aspects of the N.S. Kulugina Phenomenon", ibid, p. B20 (in Russian).

 

  1. 17.  Yury Kronn Ph.D., Lev Sadovnik Ph.D., "Energizing and Structuring Water with Trace Minerals Technologically Infused with Various Chi Patterns", East West Academy of Healing Arts, November18, 2005.

 

  1. Yury Kronn, Ph.D., "Creating Informed Water for Specific Healing Applications with Vital Force Technology", Symposium of the German Foundation of Energetic and Informational Medicine, Heidelberg, Germany, Oct. 2008.

 

  1. Stephen M. Phillips, "Extrasensory Perception of Subatomic Particles: 1.Historical Evidence", Journal of Scientific Exploration, Vol. 9: Number 4 Article 2. "The Extra-sensory Perception of Quarks", Theosophical Publishing House, 1980. "ESP of Quarks and Superstrings", New Age International (P) Limited, Publishers, 1999.

 

  1. Jeff Marrongelle, MD, Yury Kronn, Ph.D., "The Effect of Subtle Energy on Autonomic System Response as Quantified by the Heart Rate Variability Test", newsletter of the Society for Scientific Exploration, Volume 18, Nos.1,2,3, 2002.

 

  1. Lao Tzu, "The complete works of Lao Tzu" (Hua Ching Ni, Trans), Seven Star Communications, Santa Monica, 1997.

 

 

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Yury Kronn