Wie Leerverkäufe für Sie funktionieren

Die Idee eines Leerverkaufs ist vielleicht doch nicht so kurz. Ein Leerverkauf wird als solcher bezeichnet, da die Hypothekenbank oder der Kreditgeber bereit ist, das Haus "leer" des gesamten auf dem Haus geschuldeten Darlehensbetrags zu verkaufen. Dieser Prozess wird nicht von jedem Kreditgeber akzeptiert oder zugelassen, aber für die Hausbesitzer, die einen Leerverkauf gewählt haben und von der Hypothekenbank genehmigt wurden, müssen einige Dinge erledigt werden, bevor das Haus zum Verkauf angeboten werden kann .

Ein Leerverkauf lässt dem Kreditgeber weniger Geld als ursprünglich geschuldet. Aus diesem Grund möchte der Kreditgeber Finanzinformationen über die Hausbesitzer einholen, bevor er die endgültige Genehmigung für den Leerverkauf genehmigt. Diese Finanzdokumente müssen nachweisen, dass der Hausbesitzer keine Probleme hat und die derzeitige Hypothek eindeutig nicht zurückzahlen kann. Dies bedeutet, nichts zurückzuhalten und keinen Stolz zu haben. Jede finanzielle Belastung für die Familie muss bis zur Traurigkeit gespielt werden. Der Kreditgeber muss ohne Zweifel wissen, dass ein Leerverkauf die einzige Option außerhalb der Zwangsvollstreckung ist.

Wenn die Finanzdaten beim Kreditgeber eingegangen und genehmigt sind, benötigt der nächste Schritt ein wenig Hilfe von einem Immobilienmakler oder einem Immobilienexperten. Der Kreditgeber wird mehr Finanzen wollen. Aber diesmal müssen die Zahlen beweisen, dass der Verkauf des Hauses dem Hausbesitzer keinen Gewinn bringt. Wenn am Ende der Nettogewinnliste dem Hausbesitzer Geld geschuldet wird, wird der Leerverkauf nicht genehmigt.

Nachdem alle Finanzdaten festgelegt und genehmigt wurden. Der Hausbesitzer ist noch nicht aus dem Wald. Wenn das Haus verkauft, besteht ein Saldodifferenz zwischen dem Geldbetrag, den der Kreditgeber für das Haus bezahlt, und dem Betrag, der für die Hypothek geschuldet wird. Der Kreditgeber hat das Recht, dieses Geld vom Hausbesitzer zu verlangen. Egal wie groß oder wie klein die Summe ist, der verbleibende Restbetrag der Hypothek liegt letztendlich in der Verantwortung des Hausbesitzers.

Ein Leerverkauf scheint eine kostenlose Karte für den Ausstieg aus dem Gefängnis zu sein. Es gibt jedoch sorgfältige Planungsschritte, finanzielle Bewertungen und die Möglichkeit, am Ende des Verkaufs noch Geld zu schulden, um die sich der Hausbesitzer Sorgen machen muss. Es gibt Zeiten, in denen ein Leerverkauf nicht die beste Wahl ist, dies muss jedoch mit Ihrem Kreditgeber und Ihrem Immobilienmakler besprochen werden.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close